Großes Theater im Theater

Lewitz Pflegedienst würdigte Engagement der Mitarbeitenden mit Pflege-Oscar

Schwerin. Mehr als 80.000 Pflegebedürftige gibt es landesweit. Die Zahl der Pflegefachkräfte hingegen wird dem oft nicht gerecht. Eine unzureichende Bezahlung ist dabei nur ein Fakt, der den gesellschaftlich so wichtigen Beruf nicht hinreichend würdigt. Oft fehlt es an Anerkennung für Frauen und Männer, die kranke und älter werdende Menschen respektvoll und mit großer Empathie begleiten. Dabei sind es oft die Senioren, die mit großer Dankbarkeit auf zuverlässige und freundliche Pflegefachkräfte warten. Das zeigte sich auch bei der jüngsten Nominierung für die inzwischen vierte Verleihung des Pflege-Oscars. Eine Wertschätzung besonderer Art, die von der Ambulanten Lewitz-Pflegedienst Birgit Rütz GmbH den Mitarbeitenden entgegen gebracht wird.


Geschäftsführerin Birgit Rütz

Stefanie Drese, Ministerin für Soziales MV

Generalintendant Lars Tietje

Im außergewöhnlich festlichen Ambiente des Konzertfoyers im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin wurden am Freitagabend die begehrten Trophäen vergeben – umrahmt von bekannten Melodien, die von den Schweriner Tenören und Kammersängerin Petra Nadvornik dargeboten wurden.


Nominierte "Mitarbeiter des Herzens"

Nominierte "Impulsgeber"

Nominierte "Profi des Jahres"

„Es ist eine sehr schwere Aufgabe gewesen, aus der Vielzahl der Nominierten die Preisträger zu ermitteln. Ich bin sehr stolz, dass wir Pflegekräfte haben, die mit Empathie ihrem Beruf nachgehen. Die Menschen noch als Mensch sehen und ihnen mit Respekt gegenübertreten. Sie versorgen die Menschen, die uns vertrauen, würdevoll und machen keine Abstriche, auch wenn die Rahmenbedingungen, die wir nicht ändern können, nicht immer einfach sind“, so Geschäftsführerin Birgit Rütz. Geehrt wurden Helmut Pohl als „Mitarbeiter des Herzens“, Susanne Katzmarski als „Impulsgeberin des Jahres“ sowie Doreen Diers als „Profi des Jahres“. Großen Jubel gab es für den Bereich Hauswirtschaft, der als bestes Team einen Oscar bekam. Sonderpreise gingen an Marketingleiterin Sabine Dierig und das Team Verwaltung.


Nominierte "Bestes Team"

Verleihung des Pflege-Sonderoscar

Moderatorin Birgit Schröter

Pflegeoscar-Preisträger 2017

Preisträger und Nominierte

Schweriner Tenöre und Petra Nadvornik

Sozialministerin Stefanie Dress bezeichnete die Sicherung angemessener Pflege bei der Verleihung des Pflege-Oscars als Schwerpunkt. „Es ist eine der höchst anspruchsvollsten Aufgaben und für alle Menschen wichtig, in den letzten Lebensjahren kompetente und einfühlsame Pflegefachkräfte an seiner Seite zu wissen. Ich danke Ihnen für Ihren unermüdlichen Einsatz und versichere, in der Sozialministerkonferenz die Angleichung der Löhne voranzutreiben.“


Text: Barbara Arndt,
Fotos: Fotostudio Berger, Schwerin und Barbara Arndt


Loading